Moskau (AFP) Das Moskauer Bolschoi Theater hat seine Entscheidung verteidigt, das mit Spannung erwartete neue Ballettstück "Nurejew" wenige Tage vor seiner Weltaufführung abzusetzen. Bei den Proben habe sich herausgestellt, dass das Stück noch nicht aufführungsreif sei, daraufhin hätten sein künstlerischer Leiter Machar Wasijew und er sich zu diesem Schritt entschlossen, sagte Bolschoi-Generaldirektor Wladimir Urin am Montag. Premiere sei nun am 4. Mai 2018.