Berlin (AFP) Bundestagsvizepräsidentin Petra Pau (Linke) hat angesichts des Neonazi-Konzerts im thüringischen Themar vor der anhaltenden Gefahr durch den Rechtsextremismus gewarnt. "Jedem, der sich eingebildet hatte, nach dem Nationalsozialistischen Untergrund wäre die militante Szene eingeschüchtert, dürfte eines Gegenteils belehrt worden sein", sagte Pau der "Berliner Zeitung" (Montagsausgabe). Bei derartigen Konzerten würden sich die Rechtsextremisten "aufladen". "Später geht es gegen Migranten und alle, die sich den Rechtsextremisten entgegen stellen", sagte Pau.