Marseille (AFP) Weil er 16 Waldbrände gelegt haben soll, ist ein Mann in Südfrankreich festgenommen worden. Der Mann aus der nahe Marseille gelegenen Stadt Fos-sur-Mer habe die Taten gestanden, teilten die Sicherheitsbehörden am Freitag mit. Bei den Feuern wurden demnach im Mai und Juni 120 Hektar Wald und zehn Autos zerstört. Fast 40 Ermittler hatten nach dem Brandstifter gesucht.