Shimla (AFP) In Indien sind mindestens 45 Menschen durch einen Erdrutsch ums Leben gekommen. Das teilten die Behörden am Sonntag im Bundesstaat Himachal Pradesh im Norden des Landes mit. Die Toten wurden aus zwei Bussen geborgen, die in der Gebirgsregion von einer Schlammlawine in eine Schlucht geschwemmt worden waren. Die Suchaktion dauerte nach Angaben der Armee noch an.