Berlin (AFP) Einen professionellen Versandhandel mit synthetischen Drogen wie Ecstasy und LSD im so genannten Darknet hat die Polizei in Berlin ausgehoben. Der 40-jährige Hauptverdächtige werde verdächtigt, seit Oktober 2013 insgesamt 6500 Einzelverkäufe getätigt zu haben, teilten Polizei und Staatsanwaltschaft in der Hauptstadt am Dienstag mit. Der Mann wurde demnach bei einer von sechs Hausdurchsuchungen verhaftet.