Glasgow (SID) - Der ehemalige Badminton-Europameister Marc Zwiebler ist erfolgreich in seine Abschiedsvorstellung gestartet. Der 33-Jährige zog bei den Weltmeisterschaften in Glasgow durch ein 21:10, 21:15 gegen den US-Amerikaner Bjorn Seguin in die zweite Runde ein.

"Der Druck ist weg, aber natürlich will man gewinnen. Heute war das nicht richtig in Gefahr", sagte Zwiebler nach seinem 40-minütigen Auftritt: "Hier sind viele Fans aus Deutschland oder für Deutschland. Es ist schön, so verabschiedet zu werden." Der gebürtige Bonner hört nach 15 Jahren bei der WM als Profi auf.