Colombo (AFP) Auf den Malediven ist nun auch der letzte Oppositionsführer zu einer Gefängnisstrafe verurteilt worden. Der Chef der Jumhooree-Partei (JP), Qasim Ibrahim, muss nach dem Urteilsspruch vom Freitag für 38 Monate ins Gefängnis. Er wurde für schuldig befunden, Abgeordnete bestochen zu haben. Ibrahims Partei gehört zu einem Bündnis von vier Parteien, die bei den Wahlen im kommenden Jahr die Ablösung von Präsident Abdulla Yameen erreichen wollen.