Madrid (SID) - Nach dem FC Barcelona ist auch der spanische Fußball-Rekordmeister Real Madrid einem Hackerangriff beim Kurznachrichtendienst Twitter zum Opfer gefallen. Am frühen Samstagmorgen begrüßte der offizielle Account der Königlichen Barca-Superstar Lionel Messi als Neuzugang - in vier Sprachen und einem Video, das den entscheidenden Treffer des Argentiniers beim 3:2-Sieg der Katalanen im April gegen Madrid zeigte.

Die Gruppe OurMine bekannte sich anschließend erneut zum Hack. Zuletzt hatte sie über den Barca-Account die Verpflichtung des Argentiniers Angel Di Maria von Paris St. Germain verkündet. OurMine hatte in der Vergangenheit unter anderem schon die Twitter-Accounts der amerikanischen Medienunternehmen HBO und Netflix sowie von Facebook-Chef Mark Zuckerberg gehackt.