Arnstein (AFP) Im tragischen Fall der bei einer Party im Januar in einem Gartenhaus in Unterfranken gestorbenen sechs jungen Menschen hat die Staatsanwaltschaft Würzburg Anklage erhoben. Dem 52-jährigen Besitzer der Hütte wird nach Angaben vom Freitag fahrlässige Tötung in sechs Fällen vorgeworfen, weil er in der Hütte einen mit Benzin betriebenen Stromgenerator aufgebaut und an das vorhandene Leitungsnetz angeschlossen habe.