Los Angeles (dpa) - Der aus TV-Serien wie "Der Sechs-Millionen-Dollar-Mann" und "Perry Mason" bekannte US-Schauspieler Richard Anderson ist tot. Er starb im Alter von 91 Jahren in seinem Haus in Los Angeles, wie ein Sprecher der "New York Times" bestätigte. In den 60er Jahren war Anderson in der letzten Staffel der Anwaltsserie "Perry Mason" zu sehen. Außerdem spielte er in Stanley Kubricks Antikriegsfilm "Wege zum Ruhm" und im Südstaaten-Drama "Der lange heiße Sommer" mit.