New York (dpa) - Nach Startschwierigkeiten hat der Weltranglisten-Erste Rafael Nadal die dritte Runde der US Open erreicht. Der Spanier setzte sich in der Nacht gegen den japanischen Außenseiter Taro Daniel durch. Der French-Open-Sieger bekommt es nun im Kampf um einen Platz im Achtelfinale mit dem Argentinier Leonardo Mayer zu tun, der als Lucky Loser ins Hauptfeld gerückt war. Im Falle eines Halbfinal-Einzugs würde ein Duell mit Dauerrivale Roger Federer winken.