New York (dpa) - Die US-Börsen haben kaum verändert geschlossen. Die Investoren ließen sich nicht zu Engagements an der Wall Street verlocken. Vielmehr herrschte Vorsicht wegen der schwelenden Nordkorea-Spannungen und wegen des Hurrikans "Irma". Der US-Leitindex Dow Jones Industrial beendete den Handel kaum verändert mit minus 0,10 Prozent auf 21 784,78 Punkte. Der Euro sprang wieder über die Marke von 1,20 Dollar.