Indianapolis (dpa) - US-Vizepräsident Mike Pence hat ein Footballspiel verlassen, weil mehrere Spieler während der Nationalhymne gekniet und nicht gestanden hatten. Das kommt seit einem Jahr innerhalb der National Football League häufiger vor. Es ist ein stiller Protest von Spielern gegen die ihrer Ansicht nach in den USA grassierende soziale Ungerechtigkeit und Polizeigewalt gegen Schwarze.