Moskau (dpa) - Wegen eines Großbrandes in Moskau haben Helfer rund 3000 Menschen aus einem Einkaufszentrum in Sicherheit bringen müssen. Das Feuer war in einem Lager im Kellergeschoss des Kaufhauses für Baumaterialien am Rande der russischen Hauptstadt ausgebrochen, wie die Agentur Tass meldete. Die Ursache war zunächst unklar. Der Agentur Interfax zufolge wurden mindestens drei Menschen verletzt. Mit einer Gesamtfläche von 130 000 Quadratmetern und rund 1200 verschiedenen Geschäften ist es Tass zufolge einer der größten Baumärkte in Moskau.