Berlin (dpa) - CDU und CSU stehen nach jahrelangem Streit über eine Flüchtlings-Obergrenze vor einem Durchbruch beim Thema Zuwanderung. Das erfuhr die Deutsche Presse-Agentur am Rande der Unions-Verhandlungen über einen gemeinsamen Kurs für die anstehenden Jamaika-Koalitionsgespräche aus Teilnehmerkreisen. Von Teilnehmern der Runde um Kanzlerin Angela Merkel und CSU-Chef Horst Seehofer hieß es, man arbeite bereits an einem endgültigen Text für die Einigung. Dazu habe man Bundesinnenminister Thomas de Maizière zu der Runde hinzugeholt.