Halle (AFP) Die Staatsanwaltschaft hat die Ermittlungen im Fall des 2005 in einer Dessauer Polizeizelle bei einem Feuer gestorbenen Asylbewerbers Oury Jalloh eingestellt. Das 2012 eingeleitete Todesermittlungsverfahren habe "keine ausreichenden tatsächlichen Anhaltspunkte für eine Beteiligung Dritter an der Brandlegung ergeben", weshalb eine weitere Aufklärung nicht zu erwarten sei, teilte die Leitende Oberstaatsanwältin der Staatsanwaltschaft Halle, Heike Geyer, am Donnerstag mit.