Erbil (AFP) Der Irak hat Befürchtungen der Kurden eines bevorstehenden Angriffs auf die autonome Region im Norden des Landes zurückgewiesen. "Wir werden unsere Armee nicht für einen Krieg gegen unsere kurdischen Mitbürger einsetzen", erklärte Iraks Ministerpräsident Haider al-Abadi am Donnerstag. Aus Furcht vor einer möglichen Offensive hatten kurdische Sicherheitskräfte zwei Straßen zwischen Mossul und Erbil sowie Dohuk im Nordirak für mehrere Stunden abgeriegelt.