Berlin (AFP) Bundesaußenminister Sigmar Gabriel (SPD) hat die Haltung von US-Präsident Donald Trump zum Atomabkommen mit dem Iran als "schwieriges und gefährliches Signal" bezeichnet. "Das Abkommen mit dem Iran hat zum ersten Mal gezeigt, dass es möglich ist, durch Verhandlungen einen Krieg zu verhindern und zu verhindern, dass sich ein Land atomar bewaffnet", sagte Gabriel am Freitagabend in Braunschweig. Solche Beispiele seien wichtig für Länder wie Nordkorea.