Washington (SID) - Footballer Niles Paul muss wegen der falschen Sockenwahl zahlen. Der Tight End von den Washington Redskins wurde in der US-Profiliga NFL mit einer Geldstrafe in Höhe von 6000 Dollar belegt, weil er am vergangenen Wochenende im Spiel gegen die Philadelphia Eagles (24:34) schwarze Socken getragen hatte. Laut Regelbuch müssen sie aber vom Schuh bis zur Mitte der Wade weiß sein.

Paul gab bei Twitter bekannt, dass er sanktioniert wurde. "Ich glaube sie wollen, dass wir da draußen ganz genau wie die animierten Spieler bei Madden aussehen", schrieb der 28-Jährige und bezog sich damit auf ein berühmtes Videospiel.