Berlin (AFP) Kinder in Deutschland haben seit November 2000 ein Recht auf gewaltfreie Erziehung. Mit einer Änderung im Bürgerlichen Gesetzbuch (BGB) schob der Gesetzgeber damals dem sogenannten Züchtigungsparagraphen einen Riegel vor. Das elterliche Züchtigungsrecht wurde gestrichen. Bis dahin war es Eltern erlaubt, ihre Kinder auch mit Schlägen oder Prügel zu erziehen.