Perth (dpa) - Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier hat bei seinem Staatsbesuch in Australien vor neuen Handelsbarrieren gewarnt. Bei der Eröffnung einer Wirtschaftskonferenz im westaustralischen Perth rief Steinmeier zum offenen Welthandel auf. Mit Blick auf US-Präsident Donald Trump sagte er, eine "Abschottung" werde kein einziges der aktuellen internationalen Probleme lösen. Steinmeier äußerte sich zum Auftakt einer Konferenz mit mehreren hundert Wirtschaftsvertretern aus Deutschland, dem asiatischen und dem pazifischen Raum.