Paris (dpa) - Im Streit um die Abschaffung des Weihnachtsmarktes auf der Pariser Prachtstraße Champs Élysées haben Schausteller mit ihren Lastwagen den Berufsverkehr erheblich behindert. Auf mehreren Autobahnen der Hauptstadtregion stauten sich die Autos, wie der Nachrichtensender Franceinfo berichtete. Die Stadt Paris hatte bereits vor längerer Zeit entschieden, den vor knapp zehn Jahren eingerichteten Weihnachtsmarkt auf der kilometerlangen Touristenmeile nicht mehr fortzuführen. Die Schausteller argumentieren dagegen, dass die Winter-Veranstaltung etwa 2000 Arbeitsplätze absichere.