Tokio (dpa) - US-Präsident Donald Trump hat das Blutbad von Sutherland Springs in Texas als ein entsetzliches Verbrechen bezeichnet. Es sei eine Tat des Bösen gewesen, inmitten eines heiligen Gottesdienstes, sagte Trump in Tokio. Der Präsident ist derzeit auf einer fast zweiwöchigen Asienreise. Seine Regierung werde die Behörden von Texas bei der Aufarbeitung der Tat so gut wie nur möglich unterstützen. Bei dem Massaker sind mindestens 26 Menschen ums Leben gekommen. Das teilte der Gouverneur des Staates, Greg Abbott, auf einer Pressekonferenz mit.