London (AFP) Die britische Regierung hat die ersten Abstimmungen über ihren Brexit-Gesetzentwurf überstanden. Die Abgeordneten stimmten am Dienstag mit deutlicher Mehrheit gegen einen Änderungsantrag walisischer und schottischer Parlamentarier, mit dem die Regionalparlamente ein Mitspracherecht bei der Abstimmung über das geplante Brexit-Abkommen bekommen sollten. In den kommenden Tagen und Wochen stehen Abstimmungen über hunderte weitere Änderungsanträge an.