Wetzlar (SID) - Handball-Bundesligist HSG Wetzlar hat einen Ausweichtermin für sein Viertelfinalspiel im DHB-Pokal gefunden. Wie der Bundesligaelfte am Dienstag mitteilte, wird die Partie gegen den Ligakonkurrenten TVB 1898 Stuttgart am 4. März 2018 (15.00) in der eigenen Halle stattfinden. Grund für die Verschiebung waren Veranstaltungen des Comedians Mario Barth an den ursprünglich angesetzten Spielterminen (6./7. März) in der Rittal Arena.

Aufgrund der langen Aufbauarbeiten für die Comedy-Show war eine Austragung in der Wetzlarer Halle zunächst ausgeschlossen worden. Nun gab Barth den Sonntagstermin aber doch frei. "Es ist keine Selbstverständlichkeit, dass hier alle Beteiligten an einem Strang gezogen und die Verlegung dieses Spiels möglich gemacht haben", sagte HSG-Geschäftsführer Björn Seipp.