Manchester (SID) - Stürmerstar Romelu Lukaku vom englischen Fußball-Rekordmeister Manchester United musste am Montag nur kurzzeitig eine nachträgliche Sperre fürchten. Dem 24-Jährigen wurde vorgeworfen, beim 1:0 gegen Brighton and Hove Albion am vergangenen Samstag seinen Gegenspieler Gaetan Bong getreten zu haben. Das legen zumindest die TV-Bilder nahe - laut der BBC sah der englische Verband aber von einer Sanktion ab.

Schiedsrichter Neil Swarbrick hatte die Szene nicht gesehen, deshalb war der Vorfall zunächst untersucht worden.