Moskau (SID) - Die verletzte Eiskunstlauf-Weltmeisterin Jewgenija Medwedewa aus Russland hat mit Blick auf die Olympischen Winterspiele in Südkorea ihre Teilnahme am Grand-Prix-Finale nächste Woche im japanischen Nagoya abgesagt. Die 18-Jährige laboriert an einem Ermüdungsbruch im rechten Sprunggelenk. Als Ersatz wurde die Japanerin Satoko Miyahara nominiert, die vor einer Woche den Grand Prix "Skate America" gewonnen hatte.