Aachen (dpa) - Der französische Staatspräsident Emmanuel Macron erhält für seine Verdienste um die Europäische Gemeinschaft in turbulenten Zeiten den Karlspreis 2018. Der 39-Jährige vertrete eine "kraftvolle Vision von einem neuen Europa", erklärten die Stadt Aachen und das Karlspreis-Direktorium. Die Auszeichnung wird im Mai an Christi Himmelfahrt in Aachen übergeben. Besonders überzeugt habe die Jury Macrons "Leidenschaft und sein europäisches Engagement" und sein "Eintreten für Zusammenhalt".