London (AFP) Trotz des wichtigen Etappenerfolgs bei den Brexit-Verhandlungen steht die britische Premierministerin Theresa May in ihrer Heimat weiter unter großem Druck. Während Parteifreunde wie Umweltminister Michael Gove von einem "großen persönlichen und politischen Erfolg" für May sprachen, übten prominente Brexit-Vorkämpfer scharfe Kritik an der Regierungschefin. Die "Leave.EU"-Kampagne warf der Regierungschefin am Freitag eine "vollständige Kapitulation" vor.