Mainz (SID) - Trainer Peter Stöger vom Fußball-Bundesligisten Borussia Dortmund hat einen großen Teil des 2:0-Siegs beim FSV Mainz 05 seinem Vorgänger Peter Bosz zugeschrieben. "Vieles von dem, was wir positiv gesehen haben, gehört meinem Kollegen", sagte der Österreicher nach dem Spiel.

Bosz war Sonntag beim BVB entlassen worden, noch am gleichen Tag wurde Stöger vorgestellt. "Es waren sehr, sehr viele positive Dinge bei ihm", sagte der neue BVB-Coach: "Die Menschen hier verlieren nicht ein negatives Wort über ihn. Ein Teil des Siegs gehört ihm."

Stöger blieb nur eine Trainingseinheit, um seine neuen Spieler kennenzulernen. "Wir haben ein bisschen was im taktischen Bereich gemacht", sagte Stöger, der zudem "Gespräche geführt" habe. "Man muss das ein oder andere raushören, zuhören, sich austauschen, wie man den Fußball sieht."