Jerusalem (dpa) - Israel will die Verhängung der Todesstrafe für "Terroristen" erleichtern. Ein entsprechender Gesetzesentwurf wurde in einer Vorabstimmung im Parlament mit knapper Mehrheit bestätigt, berichten israelische Medien. Danach sollen künftig Militärgerichte die Todesstrafe für Mord verhängen dürfen, wenn mindestens zwei von drei Richtern dafür stimmen. Bisher ist das nur bei Einstimmigkeit möglich. Ministerpräsident Benjamin Netanjahu unterstützt das Gesetz. Die EU verurteilte die Pläne Israels. Die Todesstrafe sei unvereinbar mit der Menschenwürde, twitterte die EU-Vertretung in Israel.