Jerusalem (AFP) Die Palästinensische Autonomiebehörde übernimmt nach monatelanger Unterbrechung wieder die Kosten für die Stromversorgung im Gazastreifen. Die israelischen Behörden, die den Strom liefern, seien über die Entscheidung unterrichtet worden, hieß es am Mittwoch in der Mitteilung der Autonomiebehörde. Ziel sei es, die Not der Bevölkerung im Gazastreifen zu lindern.