Jerusalem (AFP) Als Reaktion auf Raketenangriffe aus dem Gazastreifen hat die israelische Luftwaffe in der Nacht zum Donnerstag Stellungen der radikalislamischen Hamas in dem Palästinensergebiet bombardiert. Ziel sei eine "wichtige Terrorinfrastruktur" gewesen, teilte die israelische Armee mit. Am Mittwoch waren nach Armeeangaben drei Raketen aus dem Gazastreifen auf Orte im Süden Israels abgefeuert worden. Schäden oder Opfer gab es nicht.