Sydney (AFP) 2017 ist in Australien das drittheißeste Jahr seit Beginn der Wetteraufzeichnungen gewesen. Nur 2013 und 2005 hätten die Durchschnittstemperaturen noch höher gelegen, teilte die australische Wetterbehörde (BOM) am Mittwoch in ihrem  jährlichen Klimabericht mit. Meistens treibe das Wetterphänomen El Niño die Temperaturen in die Höhe, doch dieses sei im vergangenen Jahr ausgeblieben.