Berlin (AFP) Die Rekonstruktion der zerrissenen Stasi-Akten soll nach einer Forderung der ostdeutschen Bundesländer weiter fortgesetzt werden. In einer gemeinsamen Erklärung forderte die Konferenz der Landesbeauftragten für die Unterlagen des Staatssicherheitsdiensts der ehemaligen DDR am Mittwoch "nachdrücklich", die Erschließung der Stasi-Akten mit allen zur Verfügung stehenden Mitteln weiter voranzubringen. Dazu gehöre insbesondere auch die Rekonstruktion der Akten, welche die Stasi 1989 und 1990 zu vernichten versucht hatte.