München (AFP) Die Zahl der Organspender ist in Deutschland im vergangenen Jahr einem Bericht zufolge erneut dramatisch gesunken. Nachdem es 2016 bereits ein historisches Tief gegeben habe, sei die Zahl der Spender im Jahr 2017 noch einmal um knapp acht Prozent auf nur noch 769 gefallen, berichtete die "Süddeutsche Zeitung" (Wochenendausgabe). Dies gehe aus dem noch unveröffentlichten Jahresbericht der Stiftung Eurotransplant hervor.