Ciudad Victoria (AFP) In Mexiko ist erneut ein Journalist ermordet worden. Carlos Domínguez Rodríguez wurde am Samstag in der Stadt Nuevo Laredo nahe der Grenze zu den USA getötet, wie der Gouverneur des Bundesstaats Tamaulipas, Francisco Cabeza de Vaca, im Kurzbotschaftendienst Twitter mitteilte. Laut einem Bericht der Zeitung "Reforma" wurde er im Stadtzentrum von Nuevo Laredo in seinem Auto getötet. Seine Tochter saß demnach mit im Wagen.