London (dpa) - Wegen eines Skandals um rassistische Äußerungen rutscht die rechtspopulistische Unabhängigkeitspartei in Großbritannien immer mehr in die Krise. Der Vorstand sprach Parteichef Henry Bolton das Misstrauen aus - damit ist die Basis für seinen Rauswurf gelegt. Seine Stellvertreterin Margot Parker und Parteisprecher John Bickley traten aus Protest gegen Bolton zurück. Boltons Freundin hatte in rassistischen Textnachrichten an einen Bekannten die Verlobte von Prinz Harry, US-Schauspielerin Meghan Markle, beleidigt. Markle hat afroamerikanische Wurzeln.