Kabul (AFP) Ein schweres Erdbeben hat am Mittwoch den Nordosten Afghanistans erschüttert. Nach Angaben der US-Erdbebenwarte USGS hatte das Beben eine Stärke von 6,1, sein Zentrum lag nahe der Grenze zu Tadschikistan im Hindukusch-Gebirge in einer Tiefe von 191 Kilometern. Die Erschütterungen waren auch in der pakistanischen Hauptstadt Islamabad und in der indischen Hauptstadt Neu Delhi zu spüren.