Hamburg (dpa/lno) - Eine Autofahrerin ist am frühen Mittwochmorgen in Hamburg-Langenhorn mit ihrem Wagen gegen einen Ampelmast geprallt und dabei verletzt worden. Zuvor habe die Fahrerin vermutlich einen Schwächeanfall erlitten, sagte ein Polizeisprecher. In der Folge soll ein zweites Fahrzeug an dem Unfall beteiligt gewesen sein. Näheres konnte der Sprecher zunächst nicht sagen. Es entstand ein Sachschaden von 30 000 Euro. Die Straße wurde vorübergehend gesperrt.