Berlin (dpa) - CDU, CSU und SPD setzen am Vormittag ihre Koalitionsverhandlungen fort - ob es allerdings bis Sonntag eine endgültige Einigung gibt, ist offen.

Um 10.00 Uhr will sich zunächst die Unionsseite treffen, bevor gegen 12.00 Uhr die gesamte 15er-Runde mit den Arbeitsgruppen über die Lösung verbliebener Streitpunkte verhandeln will. Später sollten getrennte interne Beratungen stattfinden, bevor am Abend wieder die 15er-Runde tagen wollte.

Die Parteichefs Angela Merkel (CDU), Horst Seehofer (CSU) und Martin Schulz (SPD) rechnen auf der Zielgeraden einer möglichen neuen großen Koalition noch mit schwierigen Verhandlungen.