Sinsheim (dpa) - Das Thema Hansi Flick sorgt im Umfeld von Fußball-Bundesligist 1899 Hoffenheim weiter für Gesprächsstoff. Mäzen Dietmar Hopp äußerte sich nach dem 4:2-Sieg der Kraichgauer gegen Mainz nicht über die Zukunft des Geschäftsführers. Alexander Rosen, Direktor Profifußball, erklärte: "Es ist absoluter Unfug, dass es einen Machtkampf oder einen Streit über Struktur- und Personaländerungspläne gab." Richtig sei, dass es ein Treffen des Gesellschafters mit dem Geschäftsführer gegeben habe. "Was da besprochen wurde, kann ich nicht sagen, weil ich nicht dabei war."