Berlin (AFP) Der Vorsitzende der Deutsch-Polnischen Gesellschaft, Dietmar Nietan, hält den Aufruf an Auslandspolen zum Melden polenfeindlicher Äußerungen für "sehr gefährlich". "Um gegen historische Unwahrheiten vorzugehen, braucht eine aufgeklärte Zivilgesellschaft kein Dekret von oben", sagte der SPD-Bundestagsabgeordnete am Donnerstag der Nachrichtenagentur AFP.