Münster (dpa) - Angetrunken, auf Drogen und ohne Führerschein hat ein 32-Jähriger am Abend auf der Autobahn 1 bei Münster einen Unfall gebaut und sich schwer verletzt. "Da er nicht angeschnallt war, erlitt er dabei schwere Gesichtsverletzungen", teilte die Polizei am frühen Morgen mit. Der Fahrer habe an der Anschlussstelle Münster-Hiltrup die Kontrolle über seinen Wagen verloren und sei mehrfach in eine seitliche Betonwand gekracht. Das Auto wurde dabei komplett zerstört.