Berlin (AFP) Berlins Feuerwehrnachwuchs wird von einem möglichen Missbrauchsskandal erschüttert. Nachdem die Feuerwehr am Dienstagnachmittag in einer Mitteilung über den Rücktritt des Landesjugendfeuerwehrwarts Reinhard W. informiert hatte, berichtete die Berliner Zeitung "B.Z." über Missbrauchsvorwürfe gegen den 62-Jährigen. Demnach soll er sich an einer zweistelligen Zahl von Kindern vergangenen haben. W. sagte der "B.Z.": "Die Anschuldigungen sind für mich nicht nachvollziehbar."