Brüssel (AFP) Im Jahr 2017 haben rund halb so viele Menschen wie im Jahr zuvor in der EU Asyl beantragt. Laut aktuellen Zahlen der EU-Statistikbehörde Eurostat waren es im vergangenen Jahr 649.855 Menschen im Vergleich zu gut 1,206 Millionen in 2016. Auch wenn die Anzahl der Erst-Anträge in Deutschland mit Abstand am deutlichsten gesunken ist, bleibt die Bundesrepublik das Zielland der meisten Asylsuchenden.