Berlin (AFP) Die AfD-Anfrage nach Behinderungen bei durch Inzest geborenen Kindern im Zusammenhang mit Migranten stößt weiter auf scharfe Kritik. Der Unions-Sozialexperte Peter Weiß (CDU) nannte die Fragestellung der AfD am Freitag "komplett menschenverachtend". In einer kleinen Anfrage an die Bundesregierung will die AfD wissen, wie sich die Zahl der Schwerbehinderten seit 2012 entwickelt habe, "insbesondere die durch Heirat innerhalb der Familie entstandenen" und wieviele dieser "Fälle" einen Migrationshintergrund hätten.