Düsseldorf (AFP) Die nach dem Bekanntwerden von demütigenden Aufnahmeritualen bei einer Spezialeinsatzkommando der nordrhein-westfälischen Polizei in Köln gegen drei Beamte verhängten Disziplinarstrafen sind rechtens gewesen. Das entschied das Verwaltungsgericht Düsseldorf nach eigenen Angaben vom Dienstag. Es wies damit die Klagen der mit Geldbußen von je 200 bis 300 Euro belegten Elitepolizisten ab.