München - Erst nachdem Einsatzkräfte der Feuerwehr zirka acht Kubikmeter Unrat aus der 60 Quadratmeter großen Wohnung abgetragen hatten, konnten sie zu der Leiche gelangen. Nachbarn hatten die Rettungskräfte alarmiert, nachdem starker Verwesungsgeruch aus der Wohnung gekommen war. Die Feuerwehrleute konnten nur mit Atemgeräten und Schutzanzügen die Wohnung räumen. (tso/ddp)

mehr Nachrichten »