Zürich - Grund für das Verfahren sei das Verhalten kroatischer Fans beim 2:0-Erfolg im Freundschaftsspiel ihres Nationalteams am Mittwochabend gegen Weltmeister Italien. Kroatische Anhänger sollen auf den Rängen des Stadions im italienischen Livorno ein Hakenkreuz gebildet und mit nationalsozialistischen Gesten salutiert haben. Den Angaben nach stellen die Vorwürfe eventuell eine Verletzung des FIFA-Disziplinarreglements bezüglich Rassismus dar. (tso/ddp)

mehr Nachrichten »